Gemäß StVO darf das Smartphone im Auto nur bei ausgestelltem Motor mit der Hand bedient werden. Immer mehr Fahrer nutzen jedoch ihr Smartphone als Ergänzung zum Tacho, da sie aus ihrem Auto ein Connected Car gemacht haben.

Deshalb stellt sich heutzutage fast jeder Autofahrer die Frage: Welche Handyhalterung ist für mich die bequemste und sicherste? Wir zeigen einige der besten Smartphone-Halterungen für Smartcar-Profis aus allen Preisklassen.

Handyhaltung für’s Auto: darauf musst du achten

Je nach Größe kann eine Smartphonehalterung das Sichtfeld beeinflussen. Deshalb sieh im Auto unbedingt nach den Anbringungsmöglichkeiten, bevor du dich für einen Mount entscheidest. Auch solltest du vorher abklären, ob das gewünschte Modell mit deiner Handymarke kompatibel ist. Unsere Top 10:

10. Urcover® UNIVERSAL

Mit einem flachen Magneten, den du zwischen Smartphone und Schutzhülle steckst oder einfach aufklebst, ist deine neue Handyhalterung für das Auto einsatzbereit. Einziger Nachteil ist, dass du das magnetische Klebepad nur ein Mal aufkleben kannst. Wenn du dir also mal ein neues Smartphone zulegst, brauchst du eventuell auch einen neuen Magneten. Die Halterung klemmt an den Lüftungsschlitzen und kostet 10 Euro*.


9. Qi-Halterung von steanum

Dieses Konzept ist genial, funktioniert aber noch nicht für alle Handymodelle: Die Telefonhalterung für das Auto ist gleichzeitig ein Induktionsladegerät (oder auch Qi-Ladegerät).
Dein Handy muss Qi-fähig sein, wenn du den Luxus dieses Mounts nutzen willst. Wenn du dir unsicher bist, ob dein Handy Qi-befähigt ist, dann wirf einfach kurz einen Blick in diesen Artikel. Dieses Modell von steanum gibt es schon für 30 Euro*.


8. Mpow für den CD-Schlitz

Dieses Modell haben wir wegen seiner außergewöhnlichen Anbringungsmöglichkeit mit ins Rennen genommen. Diese Mpow-Halterung klammert sich nämlich im CD-Schlitz deines Autos fest. Für günstige 10 Euro* bekommst du diese KFZ Halterung bei Amazon. Zum Spannen und Entspannen der beiden Halte-Arme gibt es eine praktische Taste, die ein einhändiges Einklemmen des Smartphones möglich macht.


7. STRIKE

Eigentlich für das australische Outback konzipiert, bietet die Handyhalterung von Strike gleich mehrere coole Features auf einmal. Neben dem sehr festen Halt und der gleichzeitigen Speed-Ladefunktion verstärkt dieser Smartphone-Mount außerdem deinen Empfang. Mit dieser Halterung bist du definitiv auch im Handynetzschwachen Teil Deutschlands nicht verloren. Dafür kostet es aber auch stolze 75 Euro.


6.Mpow - der Klassiker

Optisch erinnert dieses Modell zwar eher an einen Zahnarztstuhl, aber durch seine robuste Verarbeitung und die 360 Grad Drehbarkeit hat der etwas sperrige Mpow Handyhalter* sich Platz 6 durchaus verdient. Ein Starker Saugnapf mit extrastarkem Kleber soll auch auf unebenen Flächen wunderbar halten. Außerdem ist die Halterung durch die Rundum-Sicherung auch auf holprigen Pisten und mit kleineren Smartphones zuverlässig. Dieser Retro-Klassiker ist für 10 Euro im Internet zu bekommen.


5.Grooveclip Air Slider 2

Aus der Kategorie "Amazon's Choice" haben wir hier eine um 360 Grad drehbare Clip-Halterung für die Lüftungsschlitze im Auto. Bei dem Air Slider 2 handelt es sich um die 2. Generation dieser hochwertigen Marke für ca. 23 Euro*. Praktisch an diesem Clip sind die Kabelführungen, um Spaghetti-Kabelsalat im Auto zu verhindern.


4. YOSH

Diese Handyhalterung kannst du wirklich mit geschlossenen Augen bedienen. Ein kraftvoller Magnet hält bei der YOSH Autohalterung für die Lüftungsschlitze des Autos dein Smartphone für dich fest. Somit ist kein Hereinpfriemeln des Telefons in eine Kralle oder Klammer nötig. Allerdings ist dadurch natürlich auch der Drehradius stark eingeschränkt. Den YOSH bekommst du für 10 Euro bei Amazon*.


3. Avolare

Lebenslange Garantie klingt immer gut, finden wir. Dieser Smartphone-Mount von Avolare wird an den Lüftungsschlitzen des Autos befestigt und ist geeignet für fast alle Smartphone-Modelle. Einziger Nachteil: Für das Querformat ist dieser Handyhalterung nicht geeignet. Diesen hübschen Begleiter im Auto bekommst du für 11 Euro bei Amazon*.


2. Der PACE Mount

Der elegante PACE Mount für 29 Euro hat ein patentiertes Saugpad, welches du problemlos für mehrere Autos abwechselnd oder auch mal für deinen Schreibtisch nutzen kannst. Das leichtgängige Gelenk und der äußerst zuverlässige Gummi-Grip sorgen für maximalen Komfort. Dieser Mount kommt von der Premium-Marke PACE und wird am liebsten zusammen mit dem PACE Link gekauft, einem OBD2-Adapter, der Autos zu Smartcars macht.


1. PopSockets

Die beliebten PopSockets* sind nicht nur schön und parktisch, sondern in Verbindung mit dem so genannten "PopClip"* auch noch toll fürs Auto. Die Handysäulen sind ausziehbar und nicht nur für Telefone, sondern auch viele andere Devices geeignet. Der kleine Mount wird einfach an gewünschter Stelle im Auto angeklebt und das Smartphone kann mit einem Klick dort befestigt werden. Einziger Nachteil: Es gibt kein Kugelgelenk und die Drehfreiheit ist somit stark eingeschränkt.


Halterung im Eigenbau?

Es gibt viele Do-it-yourself-Liebhaber, die ihre Handyhalterung lieber selbst bauen. Im Grunde ist gegen eine Gummistrippen-Lösung oder ähnliches auch nichts einzuwenden. Sollte dein Smartphone allerdings herauspurzeln, bleibst du auf dem Schaden selbst sitzen. Versuchst du es sogar aufzufangen und baust dabei einen Unfall, dann kannst du ganz schön in Schwierigkeiten kommen. Vertraue deswegen lieber besser auf geprüfte und zertifizierte Lösungen, welche sich im Verkehr bereits bewährt haben. So fährst du am sichersten!

* Alle mit Sternen gekennzeichneten Links sind werbliche Affiliate-Links.