PACE wird fester Bestandteil der neuen Steuergeräte von ABT Sportsline. Das heißt: Die kommende Generation der PACE Connected Cars benötigt keine OBD2-Verbindung mehr.

PACE ermöglicht dir den Zugang zur Smartcar-Welt in Zukunft auch ohne Umweg über den OBD2-Anschluss. Dies realisieren für uns die Star-Tuner von ABT Sportsline, die die Verbindung zu PACE fest in ihre neuen Steuergeräte ABT Engine Control integrieren.

ABT Power Monitor designed by  PACE

Somit kannst du als ABT Kunde dein Auto direkt mit dem Smartphone verbinden und neben den Standard-Features von PACE sogar noch einige zusätzliche Funktionen nutzen.

Der ABT Power Monitor designed by PACE bringt Smartcar und Tuning zusammen: Wieviel Power-Reserve bietet mein Motor noch? Wie hoch ist der gerade abgerufene Tuningfaktor? Wieviel zusätzliches Drehmoment habe ich?

All das wird auf einen Blick sichtbar. So kannst du in Zukunft auf dem Smartphone-Display sehen, ob es sich lohnt, das Gaspedal noch ein wenig stärker durchzudrücken.

Die ABT-Variante des Smartcars bietet unter anderem auch den automatischen Notruf (Pendant zum 2018 Pflicht werdenden „eCall“), das „Find my ABT“-Feature, mit dem das geparkte Auto lokalisiert werden kann und das finanzamtkonforme elektronische Fahrtenbuch.

Live ist das neue System erstmals Anfang Dezember 2017 auf der Essen Motor Show zu sehen.

Ins Auto steigen, verbinden, losfahren. Die feste Integration ins Steuergerät ist die Zukunft des Connected Cars. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit ABT den weltgrößten Veredler für Fahrzeuge aus dem VW Konzern als Partner gewinnen konnten und freuen uns sehr über unsere ganz speziellen neuen PACE-Features für Tuning-Fans.