Preisunterschied zwischen App und Tankstelle: Warum gibt es das?

Manchmal kann es vorkommen, dass die PACE Drive App andere Preise anzeigt als die Tankstelle gerade tatsächlich verlangt. Wir erklären, warum das so ist.

Wenn man die PACE Drive App öffnet, öffnet sich automatisch auch eine Karte, auf der alle Tankstellen in der Umgebung angezeigt werden. Klickt man eine der Tankstellen an, erscheinen alle wichtigen Infos: die Entfernung von deinem aktuellen Standort zur Tankstelle, die Navigation dorthin, Öffnungszeiten, Zahlarten und wie teuer die Kraftstoffe dort aktuell sind. Dabei kommt eine Frage immer mal wieder auf:

Warum zeigt die App ab und zu andere Preise an als die, die an der Tankstelle dann tatsächlich verlangt werden?

Der Grund dafür ist folgender: Deutsche Tankstellen ändern mehrmals am Tag ihre Spritpreise, oft sogar mehrmals pro Stunde.

Übrigens: Nicht in allen Ländern dürfen die Tankstellen ihre Preise so häufig ändern wie hier in Deutschland.

Damit die Preisänderungen hier aber nachvollziehbar und transparent bleiben, haben die Tankstellen die Pflicht, ihre Preisänderungen an die MTS-K zu melden. Die Meldung einer Preisänderung muss innerhalb eines vorgeschriebenen Zeitfensters von fünf Minuten passieren.

MTS-K steht für Markttransparenzstelle für Kraftstoffe. Sie ist Teil des Bundeskartellamtes. Die MTS-K trägt die Preise von Kraftstoffen, Elektrizität und Gas zusammen und stellt den Verbrauchern dann die gesammelten Preise zur Verfügung.

Doch warum macht die MTS-K das?

Zum einen sollen die Preise für Anbieter wie PACE bereitgestellt werden, damit die diese dann für ihre Produkte verwenden können. Zum anderen sollen zu große Preisunterschiede der Anbieter oder große Preissprünge offengelegt werden.

Preisübermittlung an PACE 

Hat die Tankstelle ihre Preisänderung an die MTS-K übermittelt, wird diese dort hinterlegt. PACE kann die Änderung dann abfragen und diese auch in der App übernehmen.

Die Verarbeitung der Preisänderung bei der MTS-K und die Einbindung der Änderung in die PACE Drive App dauert jeweils nicht lange. Trotzdem summiert sich die Zeit natürlich auf, weswegen von der tatsächlichen Preisänderung an der Tankstelle bis zur Anpassung in der App einigen Minuten vergehen.

Da die Preise der Tankstellen mehrmals am Tag geändert werden, kann es also dazu kommen, dass die PACE Drive App noch den alten Preis anzeigt, während die Tankstelle bereits den neuen Preis verlangt.

Zudem ist es so, dass die Tankstellen nicht alle Preisänderungen melden müssen. Diese Meldepflicht gilt nämlich nicht für Premiumkraftstoffe.

Bei diesen Kraftstoffen ist die Ermittlung der aktuellen Preise also nicht über die MTS-K möglich und muss über Umwege erfolgen, was natürlich mehr Zeit kostet.

Richtig schnell geht es allerdings, wenn die Tankstelle an die PACE Connected Fueling Plattform angebunden ist, denn dann werden Preisänderungen direkt an die PACE Drive App weitergegeben. Stimmen die Preise in der PACE Drive App also mal nicht mit denen an der Zapfsäule überein, liegt das an der Zeit, die die technische Übermittlung der Preise von der Tankstelle an die MTS-K und dann an PACE braucht.