Ein Besuch in der Autowerkstatt endet fast immer teuer. Heutzutage kannst du aber zum Glück mit der klugen Technologie von OBD2-Adaptern deine Werkstattkosten aktiv senken.

Um den Fehlerspeicher deines Autos auszulesen, kannst du in der Werkstatt schnell 20 bis 50 Euro bezahlen. Kommt dann noch eine Reparatur dazu, musst du tief in die Tasche greifen. Seit einiger Zeit gibt es aber auch für den ganz normalen Autofahrer OBD2-Adapter zu erwerben, die dieses Problem für dich zumindest teilweise lösen.

Wenn du also deine Reparaturkosten aktiv reduzieren willst, kannst du den Fehlerspeicher deines Autos mit einem dieser smarten Gadgets auslesen und viele Probleme am Fahrzeug selbst beheben.

OBD2-Stecker: Die Unterschiede sind groß

Mittlerweile ist die Auswahl an OBD2-Geräten auf dem Markt etwas unübersichtlich geworden. Sie unterscheiden sich nicht nur in Aussehen und Ausstattung, sondern bieten dir auch eine Vielzahl an unterschiedlichen Funktionen.

Überlege dir also vor dem Kauf, was du von deinem Smartcar-System wirklich erwartest. Soll es „nur“ Fehler auslesen? Möchtest du eine dauerhafte Kontrolle aller Prozesse innerhalb deines Fahrzeugs haben? Oder willst du sogar mit den Fahrzeugdaten aktiv arbeiten und z. B. einen Fahrtrainer, einen automatischen Notruf oder ein automatisches Fahrtenbuch nutzen?

1. Grundmodell: Einfaches Fehlercode auslesen

Um einfach nur einen Überblick zu haben, welche Fehlercodes in deinem Auto anfallen, reicht bereits ein einfaches OBD-Kabel*, welches an ein Lesegerät angeschlossen ist. Der Code wird dir über die Anzeige bequem ausgegeben.
Der Nachteil hierbei ist jedoch, dass du dich nun selbst auf die Suche nach der Bedeutung des Codes machen musst und auch selbst herausfinden musst, wie du das Problem am Auto lösen kannst.

Günstige OBD2-Adapter und kostenlose Apps zu koppeln, ist schnell durchgeführt. Die Schwachstelle liegt jedoch oft in der Sicherheit und dem Datenschutz. Mache nicht den Fehler, dich vorschnell für einen Billiganbieter zu entscheiden und Garantien zu gefährden oder sensible Informationen ins Ausland zu schicken.

2. Auto und Smartphone: Fehlercodeanalyse für Fortgeschrittene

PACE Spritspartrainer 1PACE Spritspartrainer 4

Mit einigen Systemen, die auf einer (Bluetooth- oder Mobilfunk-) Verbindung zwischen Fahrzeug und Smartphone aufbauen, kannst du nicht nur den genauen Fehlercode aus dem Fehlerspeicher deines Autos auslesen, sondern auch gleichzeitig herausfinden, was genau das Problem ist. Selbst bei Fehlern, die den Gang in eine Werkstatt nötig machen, können Diagnosesysteme wie z. B. PACE dir sagen, wie schwerwiegend das Problem am Auto ist und was voraussichtlich kaputt ist.

Du erfährt hierbei auch, ob du noch weiterfahren kannst oder ob du sofort eine Werkstatt aufsuchen solltest. Manchmal sind die gefundenen Fehler auch erschreckend einfach zu beheben: z. B. Tankklappe öffnen und schließen, wenn sich ein Unterdruck gebildet hat.

3. Der Alleskönner: OBD2-Stick und App mit 9 Features

Smartcar-Features von PACE

Wenn dich nicht nur die Warnlampen im Auto manchmal stören, sondern du dir gern noch mehr lästige Aufgaben rund ums Auto abnehmen lässt, entscheidest du dich wahrscheinlich für ein System, das weit mehr kann als nur Fehler auslesen.

Ein System, mit dem du die Prozesse innerhalb deines Autos sogar während der Fahrt im Blick behalten kannst, ist PACE. Der Schlüssel zum Erfolg dieses kleinen OBD2-Adapters mit der multitalentierten App liegt in den insgesamt 9 Features:

  • Automatischer Notruf: Das Pendant zum offiziellen „eCall“, erkennt einen Unfall und startet einen Rettungs-Countdown, wenn du selbst nicht mehr in der Lage bist, den Krankenwagen zu rufen.
  • Performance Monitor: Diese Live-Datenanalyse während der Fahrt zeigt dir jederzeit, wie es deinem Auto geht.
  • Fehlercode Analyse
  • Elektronisches Fahrtenbuch: Finanzamtkonforme und automatische Aufzeichnung deiner Fahrten.
  • Spritspartrainer: Hilft dir mit Live-Tipps während der Fahrt bis zu 25% Kraftstoff zu sparen und die Umwelt zu schonen.
  • Tankstellenfinder: Zeigt dir jederzeit aktuelle Benzinpreise im Umkreis an und navigiert dich zur gewünschten Tankstelle.
  • Find-My-Car Funktion: Zeigt dir jederzeit die letzte Parkposition deines Kfz.
  • Benzinkosten Tracking: Hilft dir beim Archivieren und Auswerten deiner Tankbelege.
  • Traffic Monitor: Zeigt dir, wo es größere Verkehrsaufkommen gibt.

Auto-Diganosesystem PACE: Sicherheit geht vor

Die PACE Car App kommuniziert über ein proprietäres Protokoll mit dem PACE Link. Zudem erfolgt eine Challenge Response Authentication mit einem 128-bit AES Schlüssel, bevor Daten über Bluetooth vom Link an die App gegeben werden.

Die PACE-Server, auf denen persönliche Daten und „Schwarmdaten“ strikt getrennt gehalten werden, betreibt PACE selbst in einem deutschen Rechenzentrum.

Die Verbindung zwischen App und Cloud sind SSL Verschlüsselt (min. TLS 1.2) und über zusätzliche protokollinterne Prüfsummen gegen Spoofing gesichert. Zudem wird die Verbindung zwischen App und Link automatisch beendet, sobald die Zündung ausgeschaltet wird oder das Auto länger als 150 Sekunden steht.


* Alle mit Sternen gekennzeichneten Links sind werbliche Affiliate-Links.