In einem Auto passiert viel mehr, als für das Auge sichtbar ist. Systeme kommunizieren miteinander und passen auf, dass du sicher an dein Ziel kommst. In Zukunft werden Autos aber noch viel mehr als das können.

Besitzer älterer Autos stehen dieser Entwicklung oft mit einer gewissen Beklemmung gegenüber. Schließlich kann das eigene Auto oft mit den vielen neuen Fertigkeiten der jüngeren Generationen nicht mehr mithalten. Schnell stellt man sich dann die Frage: "Was ist denn mein eigenes Auto überhaupt noch wert?" Lohnt es sich, es noch zu behalten? Sollte man sich lieber ein neues und sichereres zulegen?

Was ist mein Auto noch wert?

Spätestens, wenn der Verkauf des Autos in greifbare Nähe rückt, muss sich jeder mit der Frage befassen, was das eigene Auto noch wert ist. Pauschal lässt sich diese in aller Regel nicht beantworten. Zu viele Details entscheiden schließlich mit. Im Internet lässt sich zwar auf mehreren Seiten kostenlos ein grober Preis ermitteln, jedoch ist dieser nur eine grobe, pauschale Angabe.

Die ermittelten Preise der Schwacke-Liste oder DAT beruhen auf diversen Verkäufen, aus denen dann für jedes spezielle Modell ein Mittelwert errechnet wird. Diesen kannst du dir dann ausgeben lassen. Für eine grobe Einschätzung des Preises mag dieser Wert wichtig sein. Allerdings solltest du auch wissen, dass der Wert deines Autos davon massiv abweichen kann.

Werterhaltung: eine gründliche Reinigung macht vieles Wett!

An erster Stelle steht die Werterhaltung!

Letztlich entscheidet sich der Preis danach, welchen Zustand dein Auto aufweist. Zwar wirst du mit 150.000 Kilometern Laufleistung keinen Spitzenpreis bekommen, allerdings sind viele potentielle Interessenten bereit, mehr zu zahlen, wenn der Zustand von Motor und Sitzbezügen gepflegt ist.

Aus diesem Grund ist es unerlässlich, dass die Wartungsintervalle eingehalten und regelmäßige Checks absolviert werden. Verschleißteile können so beispielsweise schneller erneuert und dadurch größere Schäden verhindert werden. Die Erhaltung des Wertes liegt also zu einem großen Teil in deiner Hand. Umso besser du deinen Wagen pflegst, desto mehr kannst du bei einem Verkauf auch dafür verlangen.

So kannst du den Wert sogar noch steigern!

Es ist leider eine vielen Autofahrern unbekannte Tatsache, dass sich der Wert eines Autos nicht nur halten, sondern sogar über die Zeit steigern lässt. Auch hier gilt dann die gleiche Faustregel: Je besser die Pflege, die du investierst, desto besser das Ergebnis.

Natürlich müssen es nicht sofort die neuesten Chromfelgen sein, die deinen vierrädrigen Gefährten in neuem Glanz erstrahlen lassen und seinen Wert so scheinbar in die Höhe treiben. Viel mehr gilt es, das bereits vorhandene Material bestmöglich auszunutzen. So ist den meisten Fahrern von älteren Autos oder solchen, die eine bodenständige Ausstattung haben, nicht bewusst, welche Schätze sich hinter dem Cockpit auftun.

autowert-erhalten.jpgPflege bedeutet Werterhaltung und kann sogar eine Steigerung bedeuten!

Seit dem Jahr 2004 ist eine sogenannte OBD2-Schnittstelle für jeden Neuwagen in der EU Pflicht. Diese ermöglicht es der Werkstatt, Fehler zu finden und den Zustand des Wagens zu prüfen. Mit neuester Technik ist der Zugang zu dieser Schnittstelle nun auch für den Besitzer problemlos möglich. PACE bietet die perfekte Lösung für alle Autofahrer, die aus ihrem Auto das Beste herausholen möchten.

„Was ist mein Auto noch wert?“, lässt sich nicht pauschal beantworten. Mit PACE kannst du eine hervorragende Basis für ein langes und dementsprechend auch qualitativ hochwertiges Autoleben schaffen. Via OBD2-Dongle werden die Daten aus deinem Fahrzeug ausgelesen und verschlüsselt an dein Smartphone gesendet.

Mit ein paar Tricks kann sich tatsächlich jedes Auto noch verkaufen lassen

Von jetzt an hast du immer einen konkreten Überblick über den Zustand deines Wagens. Schließlich zeigt dir PACE nicht nur an, wie sich deine Fahrweise auf die Kosten auswirkt, sondern kann dich auch über auftretende Fehler informieren. Du erfährst, wann dein Motor warmgelaufen ist und kannst mit dem System ein automatisches Fahrtenbuch führen und deinen Fahrstil auswerten.

So erlebt dein Auto ein blitzschnelles und kostengünstiges Upgrade auf Smartcar-Niveau, was dir hilft, gleich mehrfach zu sparen. Denn du weißt nicht nur, ob alles funktionstüchtig ist und arbeitet, wie es soll. Vielmehr hast du auch einen Überblick darüber, wann ein guter Moment ist, um das Auto tatsächlich zu verkaufen.