Was kostet eigentlich Falschparken oder zu schnelles Fahren im Jahr 2019? Die PACE-Redaktion hat einen Überblick der häufigsten Verkehrssünden und Bußgelder für dich.

Was du von der Geschwindigkeitsübertretung bis hin zur Unfallflucht im Straßenverkehr 2019 für deine großen und kleinen Vergehen bezahlen musst, erfährst du in den nachfolgenden Tabellen.

Rettungsgasse und Blockierung

VergehenBußgeld in EuroPunkte in FlensburgFahrverbotMögl.
weitere
Konsequenzen
Keine Rettungsgasse 2002  
Keine Rettungsgasse
inkl.
Rettungsbehinderung
24021 MonatHaftstrafe möglich
Keine Rettungsgasse
inkl. Gefährdung
28021 MonatHaftstrafe möglich
Keine Rettungsgasse
inkl. Sachbeschädigung
32021 MonatHaftstrafe möglich
Einsatzfahrzeug
nicht sofort
Platz gemacht
24021 MonatHaftstrafe möglich
Einsatzfahrzeug
nicht sofort
Platz gemacht
mit Gefährdung
28021 MonatHaftstrafe möglich
Einsatzfahrzeug
nicht sofort
Platz gemacht
mit Sachbeschädigung
32021 MonatHaftstrafe möglich

Handy am Steuer

Hierbei geht es natürlich nicht nur um Smartphones, sondern um alle möglichen elektronischen Geräte, die dich während der Fahrt ablenken können. Allerdings kommt es hierbei nicht darauf an, ob du dich in voller Fahrt befindest, sondern ob du bei laufendem Motor im Auto sitzt. Deshalb sind auch die kleinen WhatsApp-Sünden an Ampeln oft ein teures Vergnügen.

Achtung: Start-Stopp-Automatik gilt hier nicht als abgeschalteter Motor.

VergehenBußgeld in EuroPunkte in FlensburgFahrverbotMögl.
weitere
Konsequenzen
Elektronisches Gerät in der Hand, während der Motor läuft1001  
Elektronisches Gerät in der Hand mit Gefährdung15021 Monat 
Elektronisches Gerät in der Hand mit Sachbeschädigung20021 Monat 

Zu schnell gefahren – diese Bußgelder erwarten dich

Bekannterweise sagt PACE dir jederzeit, wie schnell du auf der aktuellen Strecke fahren darfst. Manchmal ist aber auch der beste Autofahrer schlichtweg in Eile. Bist du mal wieder zu schnell gefahren? Das kostet dich der Spaß:

VergehenBußgeld in EuroPunkte in FlensburgFahrverbotMögl.
weitere
Konsequenzen
Geschwindigkeits-
überschreitung
außerorts bis 20 km/h
10 - 30   
Geschwindigkeits-
überschreitung
außerorts 21 - 25 km/h
701  
Geschwindigkeits-
überschreitung
außerorts 26 - 30 km/h
8011 MonatFahrverbot i. d. R. ab dem 2. Verstoß innerhalb eines Jahres
Geschwindigkeits-
überschreitung
außerorts 31 - 40 km/h
12011 MonatFahrverbot i. d. R. ab dem 2. Verstoß innerhalb eines Jahres
Geschwindigkeits-
überschreitung
außerorts 41 - 60 km/h
160 - 24021 Monat 
Geschwindigkeits-
überschreitung
außerorts 61 - 70 km/h
44022 Monate 
Geschwindigkeits-
überschreitung
außerorts über 70 km/h
60023 Monate 
Geschwindigkeits-
überschreitung
innerorts bis 20 km/h
15 - 35   
Geschwindigkeits-
überschreitung
innerorts 21 - 25 km/h
801  
Geschwindigkeits-
überschreitung
innerorts 26 - 30 km/h
10011 MonatFahrverbot i. d. R. ab dem 2. Verstoß innerhalb eines Jahres
Geschwindigkeits-
überschreitung
innerorts 31 - 50 km/h
160 - 20021 Monat 
Geschwindigkeits-
überschreitung
innerorts 51 - 60 km/h
28022 Monate 
Geschwindigkeits-
überschreitung
innerorts ab 61 km/h
480 - 68023 Monate

Parken

Eines unserer häufigsten Vergehen im Straßenverkehr ist das Falschparken. Dabei gibt es doch schon so viele tolle Park-Apps, die uns das Leben leichter machen. Eine scheinbar harmlose Parksünde kann ganz schön teuer werden, wenn du zum Beispiel in einer Feuerwehrzufahrt parkst.

VergehenBußgeld in EuroPunkte in FlensburgFahrverbot Mögl.
weitere
Konsequenzen
Auf Fußweg oder Radweg geparkt20  
An einer engen oder unübersichtlichen Stelle geparkt15  
5 Meter Abstand zum Fußgängerüberweg nicht eingehalten15  
Im Halteverbot bzw. eingeschränkten Halteverbot geparkt15  
Auf Autobahn geparkt701  
An Engstelle geparkt und Rettungsfahrzeug blockiert601  
Vor Feuerwehrzufahrt geparkt35  
Vor Feuerwehrzufahrt geparkt und Rettungsfahrzeug blockiert651  
Auf Sperrfläche geparkt25  
In 2. Reihe geparkt15 - 20  
Auf Behindertenparkplatz geparkt35  
Parken ohne Parkschein10 - 30  

Bei Rot über die Ampel fahren

Wann ist denn eigentlich offiziell Rot? Wann begehe ich an der roten Ampel eine Ordnungswidrigkeit und wann eine Straftat? Alle Antworten zum Thema Rotlichtverstoß findest du in unseren Artikeln "Rote Ampel überfahren" und „In diesen Situationen darfst du bei Rot über die Ampel fahren“

VergehenBußgeld in EuroPunkte in FlensburgFahrverbotMögl.
weitere
Konsequenzen
Rotlichtverstoß
(< 1 Sekunde)
901 
Rotlichtverstoß
(< 1 Sekunde) mit
Gefährdung
20021 Monat 
Rotlichtverstoß
(> 1 Sekunde)
20021 Monat Geldstrafe, Führerscheinentzug und Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren
Rotlichtverstoß
(> 1 Sekunde)
mit Gefährdung
32021 Monat Geldstrafe, Führerscheinentzug und Freiheitsstrafe bis 5 Jahre gemäß § 315c StGB möglich

Unsinnige Bußgelder im Straßenverkehr

Bei unserer Recherche sind wir auch über einige äußerst skurrile Bußgelder gestolpert, die wir dir nicht vorenthalten wollen. „Jetzt übertreiben sie es aber“, dachte sich die PACE-Redaktion, als sie im Bußgeldkatalog von den folgenden Strafzahlungen gelesen hat:

VergehenBußgeld in EuroPunkte in FlensburgFahrverbotMögl.
weitere
Konsequenzen
Verhüllung von Gesichtsteilen während der Fahrt60  Ausnahme: Motorradfahrer
Parklücke unberechtigt weggenommen10  
Als Fußgänger bei Rot über die Ampel gegangen5   
Straße schräg / nicht auf dem kürzesten Weg überquert5   
Polizisten die Zunge herausgestreckt300   
Ohne guten Grund auf der Ladefläche eines Fahrzeugs gestanden5   
Fahrrad: Person auf dem Gepäckträger befördert5   
Ohne Grund Auto gefahren 20   
Hund Gassi geführt – aus dem Auto heraus5   
Im Gleichschritt über eine Brücke gegangen10   
Auf der Straße geskatet5   
Auf der falschen Seite der Straße gegangen (Blickrichtung mit dem Verkehr)5   
Lichtdekoration im Auto20  

Skurrile Bußgeld-Fälle

In die Praxis umgesetzt können so manche Bußgelder zur echten Lachnummer werden. So musste beispielsweise ein Kölner eine Strafe von 25 Euro für die fehlende rechte Handbremse an seinem Fahrrad bezahlen. Selbst die Tatsache, dass der Radfahrer keinen rechten Arm hatte, konnte den Polizisten nicht überzeugen, einen Einspruch gegen das Bußgeld zu akzeptieren.

Ein anderer Verkehrsteilnehmer war beim Radfahren nicht angeschnallt und sollte hierfür 30 Euro bezahlen.

Bußgelder im Winter

Bei Eis und Schnee warten ganz besondere Herausforderungen auf dich als Autofahrer. Von der ungesicherten Skiausrüstung bis zur blinkenden Weihnachtsdekoration im Auto findest du alle Winter-Bußgelder in unserem Artikel „Bußgelder bei Eis und Schnee“.

Unfallflucht ist eine Straftat

Kaum ein Vergehen im Straßenverkehr ist schlimmer als die Fahrerflucht nach einem Unfall. Da es sich in den meisten Fällen nicht um eine Ordnungswidrigkeit, sondern um eine Straftat („unerlaubtes Entfernen vom Unfallort“) handelt, kommt hier statt des Bußgeldkataloges das Strafgesetzbuch ins Spiel.

Laut § 142 StGB kannst du mit bis zu 3 Jahren Gefängnis rechnen, wenn du Unfallflucht begehst. Auch 3 Punkte in Flensburg, ein Fahrverbot von drei Monaten sowie der Verlust des Führerscheins und eine Geldstrafe sind hier möglich. Die konkrete Strafe hängt natürlich von der Höhe des "Schadens" ab.

Kommt auch noch unterlassene Hilfeleistung bei Verletzten ins Spiel, legt das Strafgesetzbuch natürlich noch einmal Geld- oder Freiheitsstrafen obendrauf. Milder fällt das Urteil aus, wenn du deinen Fehler nach einer Fahrerflucht einsiehst und dich für eine Selbstanzeige entscheidest.

Solltest du selbst einmal Opfer eines Autounfalls werden, kann dir der automatische Notruf oder "eCall" das Leben retten. Wenn du noch keinen eigenen Notruf im Auto hast, lässt er sich mit PACE einfach und günstig nachrüsten.

Die PACE-Redaktion wünscht dir eine sichere und gute Fahrt.






Sämtliche Inhalte auf unseren Internetseiten werden mit der größten Sorgfalt recherchiert. Wir können dennoch keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der auf unserer Seite bereitgestellten Informationen übernehmen. Die Artikel – insbesondere die Beiträge zum Recht – stellen keine Rechtsberatung dar. Bei Streitfällen ist die Konsultation eines Anwaltes in Anspruch zu nehmen.