Infografik: Stau-Gefahr über Ostern

So schön der Oster-Urlaub auch ist – dahin zu kommen, ist leider oft eine Qual. Sperrungen, Unfälle und nicht zuletzt immerwährende Baustellen verhageln schnell das Urlaubsglück. Es gibt bestimmte Abschnitte auf deutschen Straßen, die bereits dafür bekannt sind, dass die Staugefahr dort recht hoch ist.

Unter den 1.378.000 Stau-Kilometern entfällt der Großteil auf die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Bayern, Baden-Württemberg und Berlin. Entsprechend groß ist dort auch die Gefahr, in einen Stau zu kommen. Wir haben für dich die Stau-Schwerpunkte herausgesucht, welche du zu den Stoßzeiten lieber meiden solltest.

Die größte Staugefahrt herrscht laut ADAC am Donnerstag-Nachmittag sowie am Ostermontag. Betroffen sind folgende Strecken:

  • Großräume Berlin, Frankfurt, Köln, Stuttgart und München
  • A1 Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
  • A2 Berlin - Hannover - Dortmund
  • A3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
  • A5 Kassel - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A7 Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A9 München - Nürnberg - Berlin
  • A10 Berliner Ring
  • A61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A81 Stuttgart - Singen
  • A93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A99 Umfahrung München

Solltest du trotz der Ratschläge des ADAC diese Strecken über die Feiertage nicht meiden können, vergiss nicht, ab und zu deinen PACE Traffic Monitor um Rat zu fragen. Er zeigt dir mit seiner einfachen Farbgebung jederzeit die günstigsten Umfahrungen an.

Und falls du selbst nach Berücksichtigung all dieser Vorsichtsmaßnahmen irgendwo stecken bleibst, haben die Kollegen von der MOPO hier ein paar Ideen gegen Langeweile im Stau zusammengetragen. Ostereiersuchen steht nicht in der Liste, das ist ein gratis Bonustipp aus der PACE Redaktion.

Komm gut und sicher in dein Osterwochenende!