Drive Mode während der Fahrt verlassen, offline verfügbare Strecken, Warnung vor dem automatischen Schließen und, und, und… Alle News zum heutigen PACE Update findest du im folgenden Artikel.

In unserem heutigen PACE Update kommen vor allem iOS-Nutzer auf ihre Kosten. Aber keine Sorge: Bald wirst du auch als Android-User von all diesen Neuerungen profitieren. Hier sind die News:

Drive mode: Leichtere Bedienung, fliegender Wechsel zur Timeline und mehr

Drive Mode: Leichtere Bedienung, fliegender Wechsel zur Timeline und mehr

Man kann vom Drive Mode nicht zur Timeline wechseln? Das gehört ab jetzt der Vergangenheit an. Mit einem Swipe nach unten wird der Drive Mode einfach minimiert. Generell haben wir die Bedienung während der Fahrt weiter verbessert.

Auch das Menü wird nicht mehr länger durch einen Longpress, sondern durch Wisch-Bewegungen geöffnet. Dabei hat sich das bekannte Layout nicht verändert. Dein Drive Mode ist immer noch so performant und personalisierbar wie eh und je.

EXAKTERES MAP-MATCHING; Schneller, genauer, weniger Datenverbrauch

Map-Matching: Schneller, genauer, weniger Datenverbrauch

Wir haben die Positionsbestimmung während der Fahrt komplett überarbeitet. „Ruckelige“ Aufzeichnungen gehören damit der Vergangenheit an.

Außerdem werden Strecken ab jetzt auch lokal gespeichert. Das heißt, dass dein Arbeitsweg sowie andere Wege, die du häufiger zurücklegst, auch offline verfügbar sind.

Das sogenannte Map-Matching wird hierdurch schneller, genauer und verbraucht zudem weniger mobile Daten.

Tankvorgänge: Eintragen, editieren, Beleg hochladen – mit nur ein paar Klicks

Seit dem letzten Update können alle deine Tankvorgänge, die du in deiner App erstellt hast, im Cockpit eingesehen werden. Unser Web-Team hat hier zwischenzeitlich einige Funktionen hinzugefügt.

Du kannst nun auch neue Tankvorgänge direkt im Browser anlegen, bearbeiten und ein Bild des Tankbelegs hochladen. So komplettierst du deine Tank-Übersicht bequem am Rechner.

TANKVORGÄNGE: Eintragen, editieren, Beleg hochladen – mit nur ein paar Klicks

Weitere Neuerungen in iOS:

  • Beim Erstellen einer neuen Adresse kannst du diese jetzt als „Arbeitsstätte“ markieren.
  • Ein Fahrzeug zu löschen ist jetzt noch einfacher: Wische es einfach aus deiner App.
  • Wir haben am Layout des eCall Screens gefeilt. Es ist jetzt noch übersichtlicher.
  • Sollte PACE längere Zeit im Hintergrund gewesen sein, kann es manchmal passieren, dass dein iPhone die App als „inaktiv“ erachtet und schließt. Ab jetzt bekommst du eine automatische Benachrichtigung, wenn du PACE kurz wieder im Vordergrund öffnen solltest.
  • Wir haben das Laden der Liste unterstützter Features während des Onboarding-Prozesses beschleunigt.
  • Das Schere-Symbol zum Trennen verbundener Fahrten-Gruppen war verschwunden. Wir haben es wieder hervorgelockt.
  • Manchmal wollte der Tankstellenfinder sich nicht schließen lassen. Ab jetzt versteht er wieder, dass du auch noch andere PACE Features außer ihm nutzen möchtest.
  • Bei leerer Tankprozess-Liste fingen die Icons an zu blinken. Sie werden nun stabil angezeigt.
  • Wenn du eine neue Adresse erstellt hast, kam es manchmal zu Schwierigkeiten beim Auswählen des Landes. Dieses Problem wurde von uns behoben.

Verbesserungen für Android:

  • In deinen Profileinstellungen hast du die Möglichkeit, deinen Account mit deinem Facebook-Profil zu verbinden.
  • Du wirst ab jetzt eine Benachrichtigung erhalten, wenn du einen neuen Kilometerstand eingibst.
  • Wir haben weiter am Bluetooth-Verbindungsaufbau gearbeitet und diesen verbessert.
  • Die Beschreibung von PACE im Google Play Store wurde von uns überarbeitet.
  • Unter Umständen wurden gewisse Werte (z. B. der Eco-Score) nicht bei jeder Fahrt angezeigt.
  • In seltenen Fällen konnte das Firmware-Update nicht vollständig durchgeführt werden. Auch dieses Problem haben wir inzwischen behoben.

PACE Cockpit und PACE Cloud

  • Die Adressen-Seite gibt dir ab jetzt zusammengefasste Informationen über deine Adressen.
  • Wir haben den übersichtlicheren Datums-Picker auch für das Einstellen deines Geburtstags aktiviert.
  • Der automatische Standard-Zeitraum der angezeigten Fahrten beträgt nun 30 Tage. Natürlich kannst du deine Fahrten jederzeit nach einem anderen Zeitraum filtern.
  • Die Adressen-Seite gibt dir ab jetzt zusammengefasste Informationen über deine Adressen.
  • Beim Hovern mit der Maus über bestimmte Icons hat die Timeline „geflickert“. Das sollte ab jetzt nicht mehr passieren.
  • Wir haben manchen Buttons neu erklärt, wohin genau sie gehören. Vorher sind sie manchmal weggerutscht.
  • Mitunter hat das Löschen des eigenen Accounts im Cockpit nicht richtig funktioniert. Ab jetzt kannst du dein Profil jederzeit auch im Cockpit löschen.

An neuen Verbesserungen wird bereits gefeilt

Auch du hast eine zündende Idee für PACE? Wir freuen uns sehr über jeden Verbesserungsvorschlag. Schreib uns doch einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Gute Fahrt! Dein PACE Team