Die PACE Fehlercode Analyse hilft dir dabei, dein Auto besser zu verstehen und zu wissen, wie du dich bei einem bestimmten Fehler verhalten solltest. Im PACE Cockpit kannst du dir die festgestellten Fehlercodes auch noch einmal im Detail ansehen, wie du es auch in deiner PACE Car App tun kannst. Für eine ausführliche Beschreibung, wie die Fehlercode-Analyse in der PACE Car App aussieht, sieh in dem entsprechenden Kapitel des PACE Car Handbuchs nach.

Deine Fehlercode-Liste könnte so aussehen.

Fehlercodes einsehen

Du findest die Fehlercode-Seite im Cockpit-Menü. Klicke also zuerst auf den Cockpit-Link oben links in der Menüleiste. Wähle dann die Unterseite Fehlercodes aus.

Hier werden dir alle Fehlercodes angezeigt, die dein PACE Link bisher ausgelesen hat. Sie sind dem jeweiligen Fahrzeug zugeordnet, in dem sie festgestellt wurden. Du kannst zwischen Fahrzeugen im Dropdown-Menü links oben wechseln, solltest du PACE mit mehreren Autos verwenden.

Zu jedem Fehlercode werden dir Detaildaten angezeigt. Dazu gehört der genaue Name, sowie eine Beschreibung des Problems und ein Vorschlag, wie du dich am besten verhalten solltest. Darunter werden die sogenannten Freeze-Frame-Daten angezeigt. Dabei handelt es sich um alle Daten, die PACE zu dem Zeitpunkt feststellen konnte, an dem der Fehlercode erkannt wurde.

Du kannst die Liste der Fehlercodes nach Datum sortieren und Filtern. Hier stehen dir die folgenden Filter zur Verfügung:

  • Alle
  • Fehler
  • Info
  • Unbekannt
  • Warnung

Fehlercodes zurücksetzen

Du kannst im PACE Cockpit den Fehlercodespeicher deines Autos nicht zurücksetzen, da das PACE Cockpit keine direkte Verbindung zu deinem PACE Link aufbauen kann. Dies kann nur über die PACE Car App geschehen, während diese mit deinem Auto verbunden ist. Eine genaue Beschreibung, wie du vorgehen solltest, findest du hier im PACE Car Handbuch.