Damit du PACE ohne Einschränkungen nutzen kannst, benötigt die PACE Car App Zugriff auf einige Funktionen deines Smartphones. Diese müssen von dir bestätigt werden. Du kannst diese Einstellungen in den Systemeinstellungen deines Handys einsehen und verwalten.

In diesem Handbuch geben wir dir zu jeder Funktion Hinweise, welche Funktionen deines Handys für die Nutzung dieser von Bedeutung sind. Sollte die PACE Car App keinen Zugriff auf bestimmte Dienste haben, so kannst du die zugehörigen Features leider nicht nutzen. Hier geben wir dir eine komplette Übersicht über alle relevanten Handyfunktionen.

Standort

Die Standortdaten deines Smartphones werden genutzt, um deine Fahrten aufzuzeichnen. Der PACE Link selbst verfügt über keinen GPS Sensor. Wir haben uns bewusst dagegen entschieden, einen solchen in die Hardware einzubauen, weil wir PACE ohne Folgekosten anbieten wollen. Außerdem ist bedenklich, wie gut ein GPS Signal unterhalb des Motorraums zu empfangen ist, wo sich die OBD2 Schnittstelle häufig befindet.

Wenn du also deine Fahrten tracken willst, braucht deine PACE Car App die Berechtigung, auf deine Standortdaten zugreifen zu dürfen. Das ist vor allem für das automatische Fahrtenbuch von zentraler Bedeutung. Ohne GPS Daten kann kein Fahrtenbuch geführt werden.

Fast alle PACE Funktionen benötigen ebenfalls eine bestehende GPS Verbindung. Hierzu gehören auch der automatische Notruf, das Benzinkosten Tracking, die Find-My-Car Funktion und der Traffic Monitor. Es kann kein Notruf abgesetzt werden ohne eine Information darüber, wo sich ein Unfall ereignet hat. Falls du PACE ohne Fahrtentracking verwenden möchtest und auch auf die weiteren genannten Funktionen verzichten möchtest, bitten wir dich den automatischen Notruf zu deaktivieren. Wie du das tust, erfährst du hier. Detaillierte Informationen zu allen PACE Features findest du im Kapitel PACE Features.

Akkueinstellungen (Android)

Wenn du PACE im Hintergrund nutzen möchtest, ist es wichtig, dass die PACE Car App von den Stromsparmaßnahmen deines Android Smartphones ausgeschlossen ist. Diese Einstellung nennt sich „Kein Optimieren des Akkuverbrauchs“ und kann in den Smartphone-Einstellungen gefunden werden.

Android schaltet automatisch Apps ab, die im Hintergrund laufen, um Strom zu sparen. Das kann dazu führen, dass eine Fahraufzeichnung auf einmal abgebrochen wird. Im schlimmsten Fall wird PACE beendet, bevor ein Notruf abgesandt wird.

Möchtest du PACE nicht von den Stromsparmaßnahmen ausschließen, stelle sicher, dass du deine PACE Car App während der Fahrt aktiv geöffnet hast und der Bildschirm deines Smartphones eingeschaltet bleibt.

Mobile Daten

Alle Daten, die vom PACE Link an die PACE Car App gesendet wurden, werden zunächst an die PACE Cloud gesendet, um dort gespeichert und weiterverarbeitet zu werden. Auch komplexere Berechnungen geschehen in der Cloud. Eine mobile Datenverbindung ist daher notwendig, damit die PACE Car App mit der PACE Cloud kommunizieren kann. Sollte die Verbindung kurzzeitig unterbrochen sein, so werden alle Daten auf deinem Smartphone zwischengespeichert und dann nachsynchronisiert, sobald erneut eine stabile Internetverbindung vorhanden ist.

Benachrichtigungen

PACE gibt dir Benachrichtigungen zu Fahrtdaten, Tankwarnungen und Fehlermeldungen deines Autos. Du kannst in den Systemeinstellungen genau festlegen, welche Notifikationen du wann angezeigt bekommen willst. Hierzu gibt es Einstellungen zu den In-App-Benachrichtigungen und den Hintergrund-Benachrichtigungen.

Kamera

Wenn deine PACE Car App Zugriff auf deine Handykamera hat, kannst du Bilder für deinen Account und deine verbundenen Fahrzeuge direkt aus der PACE Car App machen. Diese Möglichkeit besteht im Account-Menü und in den Car Profil-Einstellungen.

Galerie bzw. Alben

Analog zur Kamerafunktion, kannst du ebenfalls auch ein bereits gespeichertes Bild als Profilbild oder Fahrzeugbild hochladen. Hierzu benötigt deine PACE Car App Zugriff auf deine Galerie bzw. deine Alben.

Hintergrundaktualisierung

Sollte deine Internetverbindung unterbrochen worden sein, so werden alle weiter erfassten Daten auf deinem Smartphone zwischengespeichert, bis erneut eine Verbindung hergestellt werden kann. Die genannten Informationen werden nun erst an die PACE Cloud geschickt. Dies geschieht als Hintergrundaktualisierung. Sollte die PACE Car App keine Berechtigung hierzu haben, können so aufgezeichnete Fahrtdaten nicht weiter ausgewertet oder nachhaltig gespeichert werden. Das hat vor allem Auswirkungen auf das automatische Fahrtenbuch, aber auch auf weitere Funktionen. Wir empfehlen dir also, die Hintergrundaktualisierung zu autorisieren.