Wie erwähnt, kannst du die PACE Car App mit mehreren Fahrzeugen verbinden. Ob du einen PACE Link in die jeweiligen Fahrzeuge umsteckst oder jedes Auto über einen eigenen PACE Link verfügt, ist hier zunächst unerheblich.

Änderungen bei der Nutzung von mehreren Fahrzeugen

Sobald du ein zweites Fahrzeug mit deiner PACE Car App verbindest, ändert optisch nicht viel. Im Drive Mode wird natürlich nur das Auto angezeigt, mit dem gerade gefahren wird. Falls du dich wunderst, von welchen Modi hier die Rede ist, sieh im nächsten Kapitel Die beiden Modi nach.

Folgende weitere Änderungen können beobachtet werden:

  1. In der Timeline werden nun alle aufgezeichneten Fahrten deiner verbundenen Autos zusammen angezeigt. Sie sind dabei wie gehabt zeitlich sortiert aufgelistet.

  2. Jede Funktion, in der fahrzeugspezifische Daten ausgewertet und dargestellt werden, wird dir Informationen zu dem aktuell „aktiven“ Fahrzeug geben. Du kannst zwischen Fahrzeugen jederzeit über die Tab Bar in der Timeline wechseln. Tippe hierzu auf den „Mehr“-Button ganz rechts und dann auf das Fahrzeug-Icon. Wähle hier das Auto aus, dessen Informationen du einsehen möchtest. Das ausgewählte Fahrzeug ist nun solange selektiert und „aktiv“, bis du eine neue Auswahl vornimmst, oder eine Fahrt mit einem anderen Auto tätigst.

Die folgenden Timeline Funktionen geben dir spezifische Informationen zu einen Fahrzeug:

  • Fahrtenbuch (bitte beachte, dass diese Funktion auch für das jeweilige Fahrzeug aktiviert werden muss. Wie das vonstattengeht, erfährst du im Abschnitt Erster Schritt: Fahrtenbuch aktivieren.)
  • Fehlercodes
  • Car Profil
  • Tankvorgänge

Zwischen Fahrzeugen wechseln

PACE wird automatisch das Auto als “aktiv” setzen, mit dem du als letztes gefahren bist. Natürlich kannst du dennoch jederzeit (außer während einer Fahrt) zwischen den verbundenen Autos wechseln. Das kannst du auf zwei verschiedene Arten tun:

Wähle das Fahrzeug, dessen Informationen du einsehen möchtest
  1. Wenn du eine Funktion in deiner Tab Bar hinterlegt hast, die dir nur zu einem Auto Informationen bietet (wie weiter oben beschrieben), kannst du direkt auf dieser einen Longpress bzw. einen Force-Touch ausführen. Die Car Quick Selektion öffnet sich. Wähle eines der verbundenen Autos aus und sofort wird sich die jeweilige Funktion, gefüllt mit den Daten des selektierten Autos, öffnen.
  2. Du kannst jederzeit das Timeline Menü über die Tab Bar öffnen. Tippe hierzu auf das Drei-Punkte-Icon ganz rechts. Im folgenden Screen wählst du den Fahrzeug-Button in der oberen rechten Ecke aus. Die Fahrzeugauswahl wird sich öffnen, welche deine verbundenen Fahrzeuge chronologisch listet: Die Fahrzeuge, mit denen du zuletzt gefahren sind, stehen ganz oben. Du kannst hier auch weitere Fahrzeuge hinzufügen.

Sobald du ein Auto auf eine dieser Weisen ausgwählt hast, wird es als „aktiv“ gesetzt. Das heißt, alle fahrzeugspezifischen Funktionen geben dir ab jetzt Daten zu diesem Auto. Das gilt natürlich nur so lange, bis du erneut das Auto wechselst.

Für mehr Informationen zur Tab Bar und der weiteren Navigation durch den Timeline Mode, sieh bitte im Kapitel Die Tab Bar nach.